Donnerstag, 10. Juli 2008

Willkommen in der Welt der Blogs, Peter!


Ein Blog ist ursprünglich "sächlich", wie ich jüngst gelernt habe, neutrum: das Blog - und nicht, wie ich bisher immer gesagt habe der Blog. Vermutlich läßt sich der Genus von "das Web-Logbuch" ableiten. Es gibt einen kompletten Blog zum Thema "der oder das" - 'tschuldigung: es gibt ein komplettes Blog.

Heute begrüße ich im Reich der Blogs meinen Freund Peter Oberschelp, der sich auf das Thema W.G. Sebald geworfen hat und jetzt dabei ist, nach und nach einige kenntnisreiche Gedanken zu Sebalds Büchern zu veröffentlichen.

Ich dürfte bei der Einrichtung seines Blogs ein wenig technisch Pate stehen und habe also das Werk der Liebe aus der Nähe betrachten können, als es entstand. Ich empfehle es hiermit meinen Lesern.

1 Kommentar:

Ben Sprzagala hat gesagt…

Christian, ich freue mich, dein Blog, und damit die Wüstenhagener Str. 25, in neuem Gewand und so strahlend zu sehen.
Mein eigener Blog ist zwar existent, aber enthält bisher nur Testeinträge...